Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 03.12.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    EHI Retail Institute
  • Immobilienart:
    Wohnen, Einzelhandel, Hotel & Gastronomie, Büro

Kommunen mögen Mischnutzung von Handelsimmobilien

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug
Mixed Use ist das aktuelle Zauberwort der Einzelhandelsimmobilienbranche. Ein Bild von der Mapic 2019.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Kommunen sehen Nutzungsmischungen bei innerstädtischen Handelsimmobilien positiver als Einzelhändler. Das ergibt eine Befragung von 99 Städten durch das EHI Retail Institute. Die größte Zustimmungsquote erhält mit 73,3% Wohnen, gefolgt von Büro (72,7%) und Arztpraxen (69,7%). Die geringsten Zustimmungswerte bekommen Hotels (40,4%). In einer unlängst durchgeführten Befragung von Expansionsmanagern des Handels durch das EHI Retail Institute hatten sich diese deutlich zurückhaltender zum Thema Mischnutzung gezeigt. Aus Sicht des Handels sind Wohnungen (52%) die beliebsteste Zusatznutzung eines Gebäudes. Die Städtebefragung des EHI ergibt u.a. auch, dass eine Begrünung der Dächer beim Neubau von Handelsimmobilien in 20% der Kommunen Pflicht ist.

Die Ergebnisse der Städtebefragung sind zusammengefasst im EHI-Whitepaper Städtebefragung 2019. Die Befragung der Expansionsmanager ist niedergelegt im EHI-Whitepaper Expansionstrends 2019.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!