Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 02.12.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Wüstenrot verkauft tschechische Töchter

Die Finanzgruppe Wüstenrot & Württembergische (W&W) trennt sich von ihrer tschechischen Bausparkasse sowie ihrer tschechischen Hypothekenbank. 2020 sollen die Anteile an den beiden Töchtern an den Käufer Moneta Money Bank übertragen werden. Bereits 2015 hatte sich W&W vom Versicherungsgeschäft im Nachbarland getrennt. "Angesichts der Konsolidierungstendenzen auf dem tschechischen Markt ergeben sich unter neuer Eignerschaft weitere Wachstumsperspektiven für die beiden Gesellschaften", begründet Wüstenrot den Verkauf. Die Bilanzsumme der beiden Unternehmen, die zusammen rund 300 Mitarbeiter im Innendienst beschäftigen, beläuft sich auf umgerechnet 3 Mrd. Euro (IFRS).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!