Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 02.12.2019

Von Lea Deußing

In diesem Artikel:

Cityraum feiert Richtfest für 170 Wohnungen in Darmstadt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Lea Sophie Deußing
Der Wohnkomplex Marlene im Berliner Carree nimmt Gestalt an.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Lea Sophie Deußing

Cityraum hat in Darmstadt den Rohbau der Wohngebäude Marlene und John fertiggestellt. Das Projekt Berliner Carree wird sowohl über geförderten als auch über frei finanzierten Wohnraum verfügen.

Fünf Gehminuten vom Darmstädter Hauptbahnhof entfernt, zwischen der Berliner Allee und dem Haardtring entsteht das Berliner Carree, das jüngst sein Richtfest für den zweiten und dritten Bauabschnitt gefeiert hat. Die Wohngebäude sowie ein Rewe-Markt sollen im zweiten Halbjahr 2020 fertig sein. Das Quartier besteht aus insgesamt vier Immobilien, die an Berliner Berühmtheiten und Sehenswürdigkeiten erinnern: das 2018 fertiggestellte und voll vermietete Bürohaus Alex (in Anlehnung an den Alexanderplatz), die Wohngebäude John (J. F. Kennedy) und Marlene (Marlene Dietrich) sowie das Parkhaus Charlie (Checkpoint Charlie).

Auf dem 16.500 qm großen Gelände sind nun mit den zwei Gebäuden Marlene und John 14.000 qm Wohnfläche dazugekommen. "Man muss die Möglichkeit der Innenentwicklung optimal nutzen", betont Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Bündnis 90/Die Grünen). Die Wohneinheiten unterteilen sich in zwei Kategorien: John umfasst auf einer Fläche von 4.100 qm insgesamt 55 geförderte Zwei- bis Vierzimmerwohnungen gemäß den WI-Bank-Förderrichtlinien. Im Erdgeschoss befindet sich ein 2.000 qm großer Rewe-Markt.

Das zweite Wohngebäude Marlene besteht aus drei miteinander verbundenen Riegeln mit insgesamt 115 Mietwohnungen im gehobenen Standard. Auf jeweils 55 qm bis 135 qm wird es Wohneinheiten mit zwei bis fünf Zimmern geben. Für den Lärmschutz wird außerdem eine Glaswand im Süden errichtet, die laut Cityraum-Gesellschafter Roland Biskupek allen Umweltrichtlinien entspricht.

Das Grundstück wurde früher gewerblich genutzt

Der gesamte Wohnkomplex ist mit einer Tiefgarage unterkellert, die barrierefrei mit den Wohnungen verbunden ist. Im modernisierten Parkhaus Charlie finden zudem 195 Fahrzeuge Platz. Unterhalb der Tiefgarage sind Kellerabteile für die Mieter vorgesehen und unter dem Gebäude Marlene befindet sich ein Löschwassertank.

Der Projektentwickler Cityraum hatte das Areal im zuvor gewerblich genutzten Verlegerviertel vor neun Jahren erworben. Angesichts der wachsenden Wohnungsknappheit wurde 2013 dann beschlossen, dass dort ein Wohnquartier entstehen soll. Dafür musste aber zunächst das Baurecht für ein urbanes Quartier geschaffen werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf ca. 50 Mio. Euro. Nach dem Abschluss des Projekts bleiben die Wohngebäude im Eigentum der Investorengruppe, die diese selbst verwalten wird.

Transaktion: Darmstadt, Haardtring 98

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!