Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 29.11.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Commerz Real kauft wohl den Münchner Tucherpark von HVB

Quelle: imago images, Urheber: Joko
Alles deutet darauf hin, dass der Tucherpark seinen Eigentümer gewechselt hat.

Quelle: imago images, Urheber: Joko

Commerz Real hat offenbar das Bieterrennen um das Büroensemble Tucherpark in München gewonnen. Darauf deuten registerrechtliche Einträge hin.

Im Wiesbadener Handelsregister wurde vorgestern eine CRI Tucherpark Gesellschaft eingetragen. CRI steht dabei für die Commerz Real Investment. Als Geschäftsführer ist Mario Schüttauf eingetragen, Fondsmanager des offenen Immobilienfonds Hausinvest der Commerz Real. Der Kaufpreis dürfte bei mehr als 1 Mrd. Euro liegen.

Commerz Real setzte sich damit gegen Konkurrenten wie Art Invest und Allianz Real Estate durch. Beide wurden immer wieder als mögliche Käufer für das Büroensemble genannt. Commerz Real und Hypovereinsbank wollten auf Anfrage keine Stellung nehmen.

UniCredit gab den Anstoß zur Veräußerung

Die Hypovereinsbank trennt sich auf Anweisung der italienischen Muttergesellschaft UniCredit von dem 120.000 qm große Areal am Englischen Garten. Ende vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass die italienische Bank Immobilien in Deutschland auf die Verkaufsliste setzt, um die eigene Kapitalbasis zu stärken. Neben den Bürogebäuden, in denen die Hypovereinsbank und einige Tochtergesellschaften wie die WealthCap mit einem Großteil ihrer Münchner Mitarbeiter vertreten sind, gehören auch das Hilton Hotel Park München und eine Sport- und Freizeitanlage mit Schwimmbad zu dem Paket.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!