Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 20.11.2019

Von Martina Vetter

In diesem Artikel:

Bund stockt Mittel für Bau der Kulturscheune in Berlin auf

Offiziell heißt der geplante Museumsneubau am Berliner Kulturforum Museum des 20. Jahrhundert, doch von vielen Kritikern wird das von Herzog & de Meuron entworfene Bauwerk als Kulturscheune oder gar als Schafstall oder Wellblechhütte verspottet. Dass es mehr als doppelt so teuer wird als ursprünglich angedacht, sorgt für weiteren Spott. Nichtsdestotrotz hat der Haushaltsausschuss des Bundestags jetzt zusätzliche Mittel freigegeben. Der Museumsneubau wird nämlich weit mehr als die 2014 vom Deutschen Bundestag dafür bewilligten 200 Mio. Euro kosten. Einschließlich der Summe von 52,2 Mio. Euro für künftige Bauindexsteigerungen und 33,8 Mio. Euro Risikokosten soll das Gebäude nach den neusten Berechnungen mit 450,2 Mio. Euro zu Buche schlagen. Die Finanzierung von 364 Mio. Euro wurde am 14. November 2019 vom Haushaltsausschuss genehmigt. Risikokosten und Bauindexsteigerung blieben erst mal außen vor.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!