Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 15.11.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Becken verkauft Münchner Wohnungen für bis zu 27.000 Euro/qm

Becken Devlopment GmbH
Auf dem früheren Paulaner-Areal in der Au entstehen Münchens derzeit teuersten Wohnungen.

Becken Devlopment GmbH

Die Becken Holding startet mit dem Verkauf der Wohnungen auf dem früheren Paulaner-Gelände in München. Becken hatte das etwa 9.000 qm große Baufeld an der Hochstraße 75 von der Schörghuber-Tochter Bayerische Hausbau erworben. Bis Ende 2022 entstehen 13 Wohngebäude mit 185 Eigentumswohnungen zwischen 30 qm und 330 qm.

Als Preis für die 15 Penthouse-Wohnungen ruft Becken 27.000 Euro/qm auf. Damit entsteht im Münchener Stadtbezirk Au-Haidhausen das wohl derzeit teuerste Wohnquartier der Stadt. Die anderen Wohnungen gehen bei etwa 10.000 Euro Euro/qm los. Insgesamt sind 36 Ein- bis Eineinhalb-Zimmer-Wohnungen, 101 Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen und 30 Vier-Zimmer-Wohnungen geplant. Außerdem gibt es drei Stadthäuser sowie 15 Penthouse-Wohnungen. Becken rechnet mit einem Gesamterlös von rund 270 Mio. Euro. Baubeginn soll das zweite Quartal 2020 sein.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!