Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 06.11.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

ILG eröffnet Galerie Königshof in Mettmann

Quelle: ILG-Gruppe
Die Galerie Königshof in Mettmann.

Quelle: ILG-Gruppe

Aus der Königshof-Galerie in Mettmann hat ILG die Galerie Königshof gemacht. Heute eröffnet das Einkaufszentrum nach 14 Monaten Umbauzeit. Das Center stand beim Shoppingcenter Performance Report (SCPR) zweimal auf dem letzten Platz.

"Das Einkaufszentrum war voll vermietet, aber notleidend", sagt ILG-Geschäftsführer Florian Lauerbach über die Königshof-Galerie Mettmann. Zu den Schwachstellen zählten Lauerbach zufolge ein "völlig dysfunktionales Parkhaus", ein nicht zum Standort passender Mietermix und eine Innengestaltung, die an eine "Logistikhalle" erinnerte. Dennoch kaufte der Münchner Fondsinitiator das 2013 eröffnete Einkaufszentrum, das bei der Mieterbefragung Shoppingcenter Performance Report (SCPR) zweimal - 2015 und 2016 - auf dem letzten Platz stand. Denn die Grundsubstanz stimmte.

In einem 14 Monate dauernden Umbau wurde das Parkhaus grundlegend überarbeitet. Dazu gab es ein neues Malldesign, ein neues Lichtkonzept, neue Sitzmöbel und umgestaltete Centereingänge. Zu den neuen Mietern zählen Kult, Deichmann, Takko, das Modehaus Cruse, Action und eine easy-Apotheke. Investiert wurde auch in die Kundentoiletten, einen Wickelraum und eine Bibliothek. Schließlich und endlich taufte ILG das Center auch um: Die Königshof-Galerie in Mettmann heißt jetzt Galerie Königshof.

ILG investierte rund 10 Mio. Euro

Rund 10 Mio. ließ sich ILG das Refurbishment kosten. Möglich war diese Investition, weil das Unternehmen das Center mit rund 3 Mio. Euro jährlichen Mieteinnahmen für etwa drei Jahresmieten weniger bekam, als für ein funktionierendes Einkaufszentrum dieser Kategorie normalerweise hätte bezahlt werden müssen.

Am 21. November eröffnet mit der Rathaus-Galerie Dormagen ein weiteres Einkaufszentrum von ILG nach Umbau neu. Der finanzielle Aufwand war allerdings mit 2 Mio. bis 2,5 Mio. Euro deutlich geringer. Sowohl die Rathaus-Galerie Dormagen als auch die Galerie Königshof gehören dem Fonds ILG Einkaufen Deutschland I.

Folgende Personen bzw. Dienstleister wirkten bei der Revitalisierung der Galerie Königshof mit: Lars Jähnichen von IPH Handelsimmobilien (Projektleitung, Bauherren-Vertretung, Grundkonzeption), Ruprecht Melder vom Architekturbüro Chapman Taylor (Gestaltung, Planung des Umbaus), Christof Glatzel von Boening & Glatzel (Vermietungskonzeption, Neuvermietung), Büro Schütt Ingenieurbau (Projektsteuerung vor Ort).

Transaktion: Mettmann, Talstraße 10

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!