Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 21.10.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:
  • Städte:
    München
  • Organisationen:
    Stadt München

Münchner Hochhausstudie kommt erst 2020

Projektentwickler, die bereits Pläne für Hochhäuser in München in der Schublade haben, müssen sich noch etwas gedulden. Die langersehnte Hochhausstudie wird erst am 19. November der Kommission für Stadtgestaltung vorgestellt. Das bestätigte das Münchner Planungsreferat auf Anfrage der Immobilien Zeitung. Bis die Studie offiziell an die Öffentlichkeit kommt, wird es aber noch einige Zeit dauern. Die Ergebnisse der Diskussion im Ausschuss werden erst in eine Beschlussvorlage eingearbeitet, die voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres dem Stadtrat vorgelegt wird. Dann wird die Hochhausstudie auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Rahmen der Erstellung der Studie habe sich "ein größerer als ursprünglich angenommener Umfang hinsichtlich der Bearbeitung herausgestellt", begründet das Amt die Verzögerung.

Im März vergangenen Jahres beschloss der Münchner Stadtrat, die Hochhausstudie aus dem Jahr 1995 fortzuschreiben. Gutachter sollen ermitteln, an welchen Stellen der Stadt künftig Hochhäuser entstehen können und wo nicht.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!