Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 16.10.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Allegron entwickelt Wohn- und Hotelensemble in Rüsselsheim

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold
In die Y-Häuser zieht bald neues Leben ein.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Allegron, Bad Ems, hat die Pläne für die sogenannten Y-Häuser im hessischen Rüsselsheim konkretisiert. In die früher von Hewlett-Packard genutzten Büroimmobilien wird ein Mix aus klassischen Wohnungen, seniorengerechten Wohnungen, Kita- und Altenpflegeplätzen, Hotelzimmern und Self-Storage-Flächen einziehen.

Allegron hat die aus 1990er Jahren stammenden Gebäude an der Eisenstraße 52-56 mit insgesamt rund 25.000 qm vermietbarer Fläche im Frühjahr von den Privatinvestoren Pinchas und Samuel Schapira erworben. Ursprünglich hatte Allegron die Immobilie im Auftrag der Schapira-Brüder entwickeln sollen, diese hatten sich dann aber stattdessen für einen Verkauf entschieden.

Auf dem Areal im Gewerbegebiet Im Hasengrund sind 90 Mietwohnungen mit einer monatlichen Kaltmiete von 10 Euro/qm geplant, etwa zwei Drittel davon Maisonetten. Weitere 139 Wohnungen entstehen für den in der Eisenstraße ansässigen ambulanten Pflegedienst Thomas Rehbein als Generalmieter. Dieser wird die altengerechten Wohnungen für 13,95 Euro/qm weitervermieten und zudem etwa 20 Tagespflegeplätze einrichten.

Für die Jugend baut Allegron einen Spiel- und einen Bolzplatz. Zudem ist eine Kita geplant, für die noch Abstimmungen mit der Stadt erforderlich sind. "Es ist wichtig, alle Generationen zu bedienen", sagt Dirk Wiedenhues, Geschäftsführer von Allegron. Die Wohnungen werden im Sommer 2020 erst dann übergeben, wenn die Bauarbeiten im jeweiligen Einzelgebäude abgeschlossen sind. Hintergrund ist, dass beim Umbau der benachbarten Immobilie Eisenstraße 58 Allegron Bewohner schon während der Bauphase hatte einziehen lassen und sich damit der Kritik einiger Mieter ausgesetzt sah, die mit dem Zustand der Immobilie nicht zufrieden waren.

Eigene Hotelgesellschaft gegründet

Für den Hoteltrakt kommt kein externer Anbieter zum Zuge. Allegron hat im Frühjahr gemeinsam mit den im Hotelgeschäft erfahrenen Gesellschaftern Danilo Moretto und Stefan Ley das Unternehmen Diwotel gegründet, das am 1. Februar 2020 sein erstes Hotel an der Robert-Bosch-Straße 5 im ebenfalls hessischen Dreieich eröffnet. Ende 2020 soll dann das Rüsselsheimer Pendant mit rund 100 Zimmern folgen. Das Hotel wird im Budgetsegment angesiedelt, soll aber über überdurchschnittlich große Zimmer verfügen. Allegron wird alle Gebäude im Bestand halten. "Wir sind Westerwälder, wir verkaufen nie etwas", betont Bernd Dillmann, ebenfalls Geschäftsführer.

Weiterhin wird Allegron das Parkdeck der Y-Häuser aufstocken und in den Gebäuden Lagerflächen anbieten. Diese sollen den künftigen Bewohnern vergünstigt zur Verfügung gestellt werden. Rüsselsheims Oberbürgermeister Udo Bausch, der die Y-Häuser bereits aus seiner Zeit bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt kennt, lobt die Nachhaltigkeit des Projekts: "Eine Revitalisierung ist klimafreundlicher als ein Abriss." Die nun geplanten Nutzungen hätte er sich aber vor einigen Jahren dort noch nicht vorstellen können. "Jetzt sind sie aber zeitgemäß." Bausch, der die Entwicklung des Gewerbegebiets mit der an der Hanauer Landstraße im Frankfurter Ostend vergleicht, kündigt an, die Erreichbarkeit des Hasengrunds mit dem ÖPNV durch Expressbuslinien zu verbessern.

Transaktion: Rüsselsheim am Main, Eisenstraße 52
Transaktion: Rüsselsheim am Main, Eisenstraße 52

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!