Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Personalien | 16.10.2019

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Matthias Kreil steigt vom Warenhaus auf den LEH um

Quelle: Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Matthias Kreil.

Quelle: Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Deutsche Investment hat sich nach Susanne Klaußner auch die Dienste von Matthias Kreil gesichert. Der 39-Jährige hat am 1. Oktober 2019 und damit zwei Monate vor seiner künftigen Chefin bei der neu aufgesetzten Einheit Deutsche Investment Retail als Leiter Asset-Management und Research angefangen. Er ist am Anfang auch für das Transaktionsmanagement zuständig, bis auch dieser Bereich "adäquat besetzt" ist, wie sein neuer Arbeitgeber mitteilt. Bei der Erfüllung seiner ureigenen Aufgaben sollen ihm "spezialisierte Fachkräfte" helfen, die das Unternehmen ebenfalls erst noch finden muss.

Kreil wirkte in den letzten Jahren, seit 2015, für den früheren Kaufhof-Vermieter HBS Global Properties Germany. Seit Mai 2017 war er dort Co-Geschäftsführer, nachdem Lutz Rupprecht als Deutschlandchef des damaligen Immobilien-Joint-Ventures zwischen der kanadischen Hudson's Bay Company (HBC) und u.a. Simon Property von Bord gegangen war. Mittlerweile hat sich Signa die knapp 60 Warenhausimmobilien einverleibt. Bei Deutsche Investment Retail bekommt es Kreil nicht mehr mit Warenhäusern, sondern mit Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimentern und Discountern zu tun - allesamt Handelsformen mit einem Schwerpunkt auf dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!