Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 16.10.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

AAM verlegt seine Europazentrale nach Langen

Der Automobilzulieferer American Axle & Manufacturing (AAM) legt seine beiden bisherigen Standorte Bad Homburg und Dieburg und damit auch seine Europazentrale im südhessischen Langen, Landkreis Offenbach, zusammen. Das Unternehmen mit Sitz in Detroit wird im Stadtteil Neurott an der Robert-Bosch-Straße ein rund 3,6 ha großes Baufeld belegen. Neben Verwaltungseinheiten ist auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum vorgesehen. Die exakten Gebäudeflächen wurden nicht bekannt gegeben, aber der Standort soll bis zu 300 Mitarbeitern Platz bieten. Ende 2020 soll die Zentrale in Betrieb gehen. Bei der Standortsuche beriet Colliers AAM.

Ein Investor erwirbt und entwickelt die Fläche im Auftrag von AAM. Das Automobilunternehmen plant zu einem späteren Zeitpunkt den Erwerb der Immobilie. Das Projekt ist Teil der Bebauung des gut 10 ha großen Areals der bisherigen Reitanlage Kronenhof. Die restliche Fläche ist für den Neubau des angrenzenden Paul-Ehrlich-Instituts vorgesehen, der voraussichtlich erst um das Jahr 2030 herum fertig sein wird.

Transaktion: Langen (Hessen), Paul-Ehrlich-Straße 12

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!