Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 15.10.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Landkreis Fürstenfeldbruck hat eine Wohnungsbaugesellschaft

Der Landkreis Fürstenfeldbruck hat seine eigene Wohnungsbaugesellschaft. Vergangenen Woche unterschrieben 15 der 23 Landkreisgemeinden den Gesellschaftervertrag für die gemeinsame Wohnungsbaugesellschaft.

Zu den kommunalen Gesellschaftern gehören Adelshofen, Alling, Althegnenberg, Egenhofen, Emmering, Gröbenzell, Hattenhofen, Landsberied, Maisach, Mammendorf, Mittelstetten, Schöngeising, Türkenfeld, Fürstenfeldbruck, Germering sowie der Landkreis Fürstenfeldbruck. Die Stadt Puchheim bringt ihre Städtische Wohnraumentwicklungsgesellschaft Puchheim als Mitglied in die neu gegründete Gesellschaft ein.

Als Geschäftsführer wurde Emil Schneider (CSU) bestellt. Er ist Finanzreferent im Bayerischen Landkreistag sowie Mitglied im Germeringer Stadtrat.

Erfolg im zweiten Anlauf

Die beteiligten Gemeinden sollen künftig selber entscheiden dürfen, ob und in welchem Umfang sie preisgünstigen Wohnraum errichten wollen. Außerdem bekommen die Gemeinden das Belegungsrecht für die Wohnungen. Als erstes Projekt will die Gesellschaft 26 Wohnungen sowie eine Kindertagesstätte auf einem Grundstück am Ortsrand von Gröbenzell errichten.

Die Mieten sind jetzt hoch genug

Damit bekommt der Landkreis im zweiten Anlauf eine eigene Wohnungsbaugesellschaft. Eine Initiative vor vier Jahren scheiterte noch am fehlenden Interesse der Gemeinden. Mittlerweile sind die Mieten allerdings auch im Fürstenfeldbrucker Umland stark gestiegen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!