Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 09.10.2019

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

Corestate kauft Berliner Tempelhof Twins

Quelle: Angermann, Urheger: Linus Lintner
Büros mit Wasserblick sollen eine zweistellige Rendite schaffen.

Quelle: Angermann, Urheger: Linus Lintner

86 Mio. Euro hat der Investmentmanager Corestate Capital für die sogenannten Tempelhof Twins an der Komturstraße im Stadtteil Tempelhof ausgegebenen. Das direkt am Teltowkanal
gelegene Bürogebäude hat eine vermietbare Gesamtfläche von rund 22.300 qm. Die Transaktion wird als Joint Venture zwischen Metropolitan Real Estate, der Immobilienmanager-Sparte der Carlyle Group, und einem Fonds der Bluerock Gruppe durchgeführt. Beide Co-Investoren machen mit Corestate zum ersten Mal Geschäfte. Lars Schnidrig, bei Corestate für den Deal verantwortlich, verspricht seinen neuen Partnern "durch Modernisierung, Repositionierung und Vermietung" Renditen zu erzielen, "die durchaus im zweistelligen Bereich liegen können". Der Makler Angermann hat den deal eingefädelt.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung war Allen & Overy bei der Transaktion beratend tätig.

Transaktion: Berlin, Komturstraße 18

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!