Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 08.10.2019

Von Robin Göckes

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Cushman & Wakefield
  • Personen:
    Simon Jeschioro, Jan-Bastian Knod
  • Immobilienart:
    Spezialimmobilien, Krankenhäuser

Medizinische Versorgungszentren sind im Kommen

In einem zur Messe Expo Real erschienenen Report sieht Cushman & Wakefield medizinische Versorgungszentren auf dem besten Weg zur etablierten Assetklasse in Deutschland. Aussagekräftige Daten zum Investitionsvolumen sind aber Mangelware.

„Medizinische Versorgungszentren, strukturiert als klassische Betreiberimmobilien mit einem Generalpachtvertrag, entwickeln sich aktuell zu Core-Anlageprodukten im Markt für deutsche Gesundheitsimmobilien“, sagen Simon Jeschioro und Jan-Bastian Knod von der Immobilienberatung Cushman & Wakefield. Sie sind die beiden Autoren eines Reports, der Medizinische Versorgungszentren (MVZ) im Hinblick auf ihre Tauglichkeit als Anlageklasse beleuchtet.

Jeschioro und Knod erwarten, dass sich MVZ mittel- bis langfristig als stark nachgefragte Anlagemöglichkeit etablieren werden, wie dies auch schon in den USA oder Großbritannien zu beobachten sei. Treiber der Entwicklung sei unter anderem der demografische Wandel mit einer alternden Bevölkerung, die immer stärker auf medizinische Behandlung und Pflege angewiesen sei. Hinzu komme die politische Maßgabe, ambulante Behandlungsmethoden einem stationären Klinikaufenthalt vorzuziehen.

2017 habe es in Deutschland mehr als 2.800 MVZs gegeben. Typischerweise seien diese zwischen 2.000 qm und 15.000 qm groß und seien durchschnittlich von sieben Ärzten belegt. Zum jährlichen Investitionsvolumen gebe es bislang kaum aussagekräftige Daten. „Die Spanne der Spitzenrenditen variiert deutlich, je nach Lage der Immobilie und Bonität der Betreiber, sowie der Ausgestaltung der Generalpachtverträge“, erklären die Autoren. In den sieben Topstädten liege sie bei etwa 3,5%, in Mittelstädten bei 4% bis 4,5%. Am meisten Rendite, nämlich 5%, gebe es im ländlichen Raum.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!