Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 17.09.2019

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Max Bögl kooperiert mit Kiwi

Das Dienstleistungsunternehmen Max Bögl Modul, das zur familiengeführten Bau- und Technologiegruppe Max Bögl gehört, hat eine Kooperation mit dem Berliner Proptech Kiwi vereinbart, das ein schlüsselloses Zugangssystem für Gebäude und Wohnungen anbietet. Als fester Bestandteil des Max-Bögl-Modulbausystems ist die Kiwi-Technologie damit für alle Kunden des Baudienstleisters verfügbar. Hauseingangstüren können mit den Kiwi-Türsensoren nachgerüstet werden, für Wohnungstüren verwendet Max Bögl künftig das Smartdoor-System, das Kiwi mit dem Schweizer Türhersteller Arbonia entwickelt hat. Bei diesen Türen ist die Kiwi-Technologie im Türblatt eingearbeitet. Alle Türen, die mit dem Kiwi-System ausgestattet sind, können kontaktlos per Handy-App oder Transponderchip geöffnet werden, daneben ist nach wie vor die Nutzung eines normalen Schlüssels möglich.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!