Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 12.09.2019

Von Daniel Rohrig

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    JLL
  • Organisationen:
    Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung
  • Personen:
    Helge Scheunemann, Carolin Schmidt
  • Immobilienart:
    Laden-/Geschäftsflächen

Finanzierungsindex verharrt im Minus

Beim Deutschen Immobilienfinanzierungsindex (Difi) gibt weiterhin der Pessimismus den Ton an.

Der Difi legte minimal um 0,3 auf minus 10,8 Punkte zu. Positiv von den Befragten beurteilt wird allerdings die Finanzierungssituation der vergangenen sechs Monate. Für das kommende halbe Jahr allerdings sehen die Teilnehmer eher wieder schwarz. Hier sank der Teilsaldo noch einmal von minus 14,9 Punkten auf minus 22,4 Punkte.

Besonderes Sorgenkind ist und bleibt der Einzelhandel. Sowohl die Einschätzung der Finanzierungssituation für die vergangenen sechs Monate als auch für die Situation für die kommenden sechs Monate liegt deutlich im Minus. In Bezug auf die Zukunftsaussichten ist mit minus 62,5 Punkten sogar ein neuer Tiefststand erreicht worden.

Pfandbrief wird wieder beliebter

Der Pfandbrief erfreut sich derweil stetig wachsender Beliebtheit und nähert sich dem Niveau von 2016 an. Besonders die Zukunftsaussichten dieses Refinanzierungsinstruments werden positiv beurteilt. Auch die Beliebtheit von Immobilienaktien wächst weiter. Insgesamt liegt dieser Bereich allerdings noch im Minus.

Initiatoren der Umfrage bleiben pessimistisch

Für die Zukunft sehen die Initiatoren der Umfrage generell dunklere Wolken aufziehen. JLL-Researchchef Helge Scheunemann geht angesichts der aktuellen Debatten um Mietendeckel nur von "einem kurzen Strohfeuer" aus. Es stehe zu befürchten, dass Immobilienaktien erneut unter Druck geraten. Carolin Schmidt vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) rechnet mit einem möglichen Einfluss des "konjunkturellen Abwärtstrends" auf die Immobilienfinanzierung der einzelnen Assetklassen.

An der aktuellen Befragung haben nach Angben von ZEW und JLL insgesamt 30 Marktexperten und -finanzierer teilgenommen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!