Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 12.09.2019

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Peach Property wächst durch Zukauf um 40%

Die in der Schweiz ansässige, aber in Deutschland aktive Gesellschaft Peach Property meldet den Erwerb von 3.672 Mietwohnungen in Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Velbert, Bielefeld und Kaiserslautern. Das entspricht einem Portfoliowachstum um rund 40%. In allen Standorten sei Peach Property bereits mit eigenen Wohnungen präsent, es ließen sich also Skaleneffekte realisieren, teilt das Unternehmen mit.

Die bestehenden Mieterbetreuungszentren in Kaiserslautern, Oberhausen und Bielefeld sollen personell verstärkt, außerdem neue "Peach Points" in Gelsenkirchen und Erkrath installiert werden. Die übernommenen 221.000 qm Wohnfläche erwirtschaften aktuell Jahresmieteinnahmen von 13,3 Mio. Euro, allerdings stehen 9% der Fläche derzeit leer. Aus dem Leerstandsabbau und Erhöhungen der "teilweise signifikant unter dem Marktniveau" befindlichen Bestandsmieten will Peach Property Zusatzrenditen erwirtschaften. Binnen ein bis zwei Jahren will das Unternehmen die Leerstandsrate auf 3% bis 5% gesenkt haben. Der Wohnungsbestand von Peach Property wird durch den Deal bis Ende 2019 auf 12.450 Einheiten und einen Marktwert von 1 Mrd. Euro wachsen.

Transaktion: Bochum
  • Transaktionsdatum:
    12.09.2019
  • Immobilienart:
    Wohnen
  • Transaktionsart:
    Paketkauf
  • Volumen:
    3.672,00 WE
  • Käufer:
    Peach Property Group

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!