Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 09.09.2019

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

Köln: Corestate kauft Wohnprojekt für Linked Living

Corestate hat das Mikroapartmentprojekt für seine Unternehmenstocher Linked Living im Kölner Stadtteil Deutz erworben. Bauherr des Vorhabens in der Gummersbacher Straße, dessen erster Bauabschnitt 2021 mit 163 möblierten Studentenapartments fertiggestellt sein soll, ist eine Objektgesellschaft, geführt durch Peter Schmitz, in Kooperation mit karzelwillkarzel Architekten aus Köln. Nach der Fertigstellung der 6.112 qm Wohnfläche des ersten Abschnitts ist ein zweiter mit 13 unmöblierten Wohnungen und einer Fläche von etwas mehr als 1.000 qm geplant. Hinzu kommt eine Kita auf 800 qm.

Corestate hat das rund 60 Mio. Euro teure Vorhaben für den Spezialfonds BVK-Residential Europe-Immobilienfonds der Bayerischen Versorgungskammer erworben. Der Verkaufsprozess auf Verkäuferseite wurde durch Catella Property strukturiert und gesteuert.

Transaktion: Köln, Gummersbacher Straße

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!