Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 03.09.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:
  • Städte:
    Bremen
  • Organisationen:
    Land Bremen
  • Personen:
    Maike Schäfer
  • Immobilienart:
    Wohnen

Kappungsgrenzenverordnung in Bremen um fünf Jahre verlängert

Seit dem 1. September 2019 läuft die Kappungsgrenzenverordnung in Bremen weitere fünf Jahre. Nach der Entscheidung des rot-grün-roten Bremer Senats können Vermieter - entsprechend den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) - die Wohnungsmieten binnen fünf Jahren um maximal 15% erhöhen. Die bis zum 31. August 2024 geltende Regelung ist nach den Worten der neuen Wohnungsbausenatorin Maike Schäfer (Grüne) "ein wichtiges Instrument, um die Mieten in Bremen im Unterschied zu vielen anderen Metropolen halbwegs moderat zu halten. Dennoch werden wir darüber hinaus nicht locker lassen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen." Die Mietpreisbremse läuft in Bremen noch bis zum 30. November 2020.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!