Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 02.09.2019

Von Martina Vetter

In diesem Artikel:

TLG Immobilien plant Zusammenschluss mit Aroundtown

Knapp 20 Mrd. Euro schwer wäre das Portfolio von TLG Immobilien und Aroundtown nach einem Zusammenschluss der beiden Unternehmen. Dass dieser möglicherweise erfolgen könnte, geht aus einer Ad-hoc-Mitteilung von TLG Immobilien hervor, die der Avisco-Gruppe, dem größten Aktionär von Aroundtown, knapp 10% des Gesellschaftskapitals abkaufen will. Eine entsprechende Vereinbarung für den Deal wurde gestern geschlossen.

Der Preis für den Anteilserwerb beträgt demnach 1,016 Mrd. Euro, was 8,30 Euro pro Aktie entspricht. Dem Preis pro Aktie ist dem Epra-NAV von Aroundtown am 30. Juni dieses Jahres zugrunde gelegt, also der Wert, der nach Definition der European Public Real Estate Association (Epra) dem Nettosubstanzwert gleichkommt. Der Börsenkurs lag in den vergangenen zwölf Monaten unter diesem Wert und bewegte sich zwischen 7,24 Euro und 7,92 Euro pro Aktie.

Über die Vereinbarung zum Erwerb des Aktienpakets von 9,99% hinaus haben TLG Immobilien und Avisco eine Option über den Erwerb eines weiteren Gesellschaftskapitals in Höhe von 4,99% vereinbart. Wird diese Option von TLG wahrgenommen, wäre das Unternehmen der größte Aktionär des Gewerbeimmobilieninvestors Aroundtown. Die Option soll bis zum 28. Februar 2020 ausgeübt werden können und ist unter anderem von einer Kartellrechtsfreigabe abhängig. Auch hier gilt der Kaufpreis von 8,30 Euro pro Aktie.

Der Zusammenschluss wird von Avisco unterstützt

Bestandteil des Deals ist weiterhin eine Vereinbarung von TLG und Avisco über eine Halteverpflichtung von 9,99% des Gesellschaftskapitals an Aroundtown bis zum 30. August 2020 oder ein möglicher Unternehmenszusammenschluss von TLG und Aroundtown innerhalb dieses Zeitrahmens. Dieser Zusammenschluss werde von Avisco unterstützt, auch Aroundtown begrüße es, dass die TLG Aktionär der Gesellschaft werde.

TLG Immobilien will als bietender Aktionär auf die Fusion mit Aroundtown hinarbeiten. Das Portfolio von TLG war den Zahlen des ersten Halbjahres 2019 zufolge 4,6 Mrd. Euro schwer. Aroundtown bezifferte den Wert der Immobilien Ende März dieses Jahres auf 14,8 Mrd. Euro. Zwischenzeitlich sind weitere Zukäufe erfolgt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!