Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Finanzen | 30.08.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Bundesbank hat keine Probleme mit negativen Bauzinsen

Seit wenigen Tagen sind negativ verzinste Immobilienkredite in aller Munde. Zwar gibt es noch keine dieser Art auf dem deutschen Markt, allerdings bereiten sich Banken offensichtlich bereits intensiv darauf vor. Nun hat sich die Bundesbank gegenüber einem solchen Szenario positioniert, und zwar nicht ablehnend: "Betriebswirtschaftlich kann es für eine Bank sinnvoll sein, Kredite negativ zu verzinsen anstatt selbst noch höhere Zinsen bei einer anderen Verwendung zu bezahlen", sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Würmeling den Stuttgarter Nachrichten. Heißt mit anderen Worten: Die Bundesbank hält Minuszinsen bei Immobilienkrediten für möglich und würde nicht dagegen vorgehen. Wichtig für die Finanzstabilität sei aber, dass die Banken ihre Kreditvergabestandards nicht lockern würden, was aktuell auch nicht der Fall sei.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!