Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 26.08.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Godewind füllt Düsseldorfer Herzogterrassen mit WeWork

Quelle: Immobilien Zeitung
Einst Sitz der WestLB, bald zu einem erheblichen Teil Coworkingspace: WeWork hat in den Düsseldorfer Herzogterrassen seine bislang größte Flächenanmietung in Deutschland vereinbart.

Quelle: Immobilien Zeitung

WeWork mietet stattliche 21.600 qm in den Düsseldorfer Herzogterrassen. Godewind, seit wenigen Monaten Eigentümer des Objekts, ist damit auf einen Schlag seinen kompletten dortigen Leerstand losgeworden.

Godewind Immobilien hat die Düsseldorfer Herzogterrassen vier Monate nach dem Closing des Erwerbs vollständig belegt. Gelungen ist dies durch einen Mietvertrag mit dem Coworkinganbieter WeWork, der auf einen Schlag 21.589 qm in die Nutzung nehmen und damit den Leerstand von zuvor 40% beseitigen wird.

Für WeWork ist es die bislang größte Anmietung überhaupt in Deutschland. Spätestens zum 1. Mai 2020 soll der Mietvertrag in Kraft treten und dann gut 16 Jahre lang laufen. Endkunden können von Mitte 2020 an Büroflächen mieten. Godewind kalkuliert nach diesem Abschluss die kontrahierte Jahresnettokaltmiete mit rund 12,6 Mio. Euro (zuvor 6,5 Mio. Euro). Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (Walt) steigt damit von 6,1 auf 11,1 Jahre. JLL sowie Cushman & Wakefield waren an der Vermittlung der Transaktion beteiligt.

Portfolio-Leerstand sinkt deutlich

Zusammen mit weiteren Neuvermietungen beispielsweise im FAC und im Y2 in Frankfurt, im Quartier am Zeughaus in Hamburg und im sunsquare bei München senkt der Abschluss den Leerstand im gesamten Godewind-Portfolio auf 13,1%. Die Herzogterrassen, der ehemalige Hauptsitz der WestLB, liegen auf einem rund 16.300 qm großen Grundstück und verfügen über 962 Tiefgaragenplätze. Der Nettokaufpreis, den Godewind an den Voreigentümer Blackstone zahlte, betrug bei 55.717 Quadratmetern Gesamtmietfläche rund 140 Mio. Euro oder durchschnittlich rund 2.513 Euro/qm.

Transaktion: Düsseldorf, Herzogstraße 15

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!