Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 23.08.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Kräftiges Kreditwachstum bei der Berliner Sparkasse

Die Berliner Sparkasse baut ihr Geschäft mit gewerblichen Immobilienkunden deutlich aus. Im ersten Halbjahr 2019 wurden Finanzierungen über 1,99 Mrd. Euro zugesagt. Ein Jahr zuvor waren es 1,38 Mrd. Euro gewesen. Infolge des florierenden Neugeschäfts erhöhte sich der Kreditbestand von 9,64 Mrd. Euro (Ende 2018) auf 10,62 Mrd. Euro.

Trotz des kräftigen Anstiegs bei der Kreditvergabe rechnet die Sparkasse für das Gesamtjahr mit einem Neugeschäftsumfang wie im Vorjahr in Höhe von 3,12 Mrd. Euro. Für die private Baufinanzierung liegt die Prognose dagegen bei einer Steigerung des Neugeschäftsvolumens auf über 1 Mrd. Euro (Vorjahr: 792 Mio. Euro). Zum Halbjahr summierten sich die Zusagen hier auf 421 Mio. Euro (Vorjahr: 387 Mio. Euro). In der Bilanz der Berliner Sparkasse stehen private Baudarlehen mit 3,34 Mrd. Euro (Ende 2018: 3,08 Mrd. Euro).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!