Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Personalien | 22.08.2019

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

DIC bündelt institutionelles Geschäft unter der Marke GEG

Die Gewerbe-AG DIC Asset führt ihr Geschäft mit institutionellen Dritten nach der Übernahme der GEG German Estate Group mit dem institutionellen Geschäft von GEG und bündelt diese Aktivitäten unter der Marke GEG. Das hat auch personelle Folgen: Dirk Hasselbring, der bisher im Vorstand von DIC Asset das Fondsgeschäft verantwortet, wechselt in den Vorstand von GEG und leitet dort gemeinsam mit Christian Bock das institutionelle Geschäft. Bock ist seit der Gründung von GEG anno 2015 an Bord und kümmerte sich um den Aufbau der Investment- und Asset-Management-Plattform. Sonja Wärntges, CEO von DIC Asset, wird zum 1. Oktober 2019 Aufsichtsratsvorsitzende von GEG. Sie setzt sich dann auf den bisherigen Stuhl von Ulrich Höller, den es zum Projektentwickler ABG-Gruppe zieht.

GEG-Finanzchef Dr. Thomas Hartmann taucht in der künftigen Führungsriege nicht mehr auf. Hartmann verlasse das Unternehmen, teilt DIC auf Nachfrage mit.

In ihrem Geschäft mit institutionellen Dritten bringt DIC Asset mit der Tochter GEG derzeit rund 5,3 Mrd. Euro Assets under Management auf die Waage. Diese Summe setzt sich aus 1,8 Mrd. Euro im Fondsgeschäft (früher DIC) sowie rund 3,6 Mrd. Euro von GEG zusammen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!