Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 22.08.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

MünchenerHyp verdoppelt gewerbliches Kreditneugeschäft

Die genossenschaftliche Münchener Hypothekenbank (MünchenerHyp) hat ihr Kreditgeschäft mit gewerblichen Immobilienkunden kräftig ausgebaut. Im ersten Halbjahr 2019 verdoppelte sich das Zusagevolumen im Vergleich zum Vorjahr auf rund 1,6 Mrd. Euro, davon 1,1 Mrd. Euro in Deutschland. Die Bank habe in die Geschäftsprozesse investiert, wodurch höhere Darlehensgrößen an die Kunden ausgereicht werden konnten, was wiederum mehr Anfragen nach sich zog, erläutert ein Banksprecher das Zustandekommen des Wachstums. Auch in der privaten Immobilienfinanzierung steht am Ende des ersten Halbjahres ein deutliches Plus beim Neugeschäft in Höhe von 44% auf 2 Mrd. Euro. Der Hypothekenbestand erhöhte sich gegenüber dem Jahresende 2018 von 32 Mrd. auf 34,1 Mrd. Euro, davon 10,7 Mrd. Euro gewerbliche Darlehen.

Wirtschaftlich lief es ebenfalls gut für die Genossen: Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit stieg von 35,6 Mio. auf 39,7 Mio. Euro. Aufgrund von deutlich höheren Steueraufwendungen fiel der Jahresüberschuss mit 18,1 Mio. Euro jedoch geringer aus als ein Jahr zuvor (22,7 Mio. Euro).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!