Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 21.08.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Berlin Hyp verkauft Jumbopfandbrief mit Negativrendite

Berlin Hyp hat einen mit Hypothekendarlehen unterlegten, dreijährigen Jumbopfandbrief emittiert - der erste seit sechs Jahren, wie die Immobilienbank unterstreicht. Das Volumen der Emission beträgt exakt 1 Mrd. Euro. Ausgestattet ist das Wertpapier mit einem Zinskupon von 0,01%. Die Investoren akzeptierten einen Preis von Mid-Swap minus zwei Basispunkten, woraus sich eine Emissionsrendite von -0,588% ergibt - nach Angaben von Berlin Hyp die niedrigste Emissionsrendite aller Zeiten im Covered-Bond-Markt.

Die Anleihe wurde mehrheitlich von ausländischen Investoren gezeichnet, davon ein Großteil mit skandinavischer Herkunft. Nach Instituten aufgeteilt, waren die eifrigsten Käufer Banken (61%) sowie Zentralbanken und öffentliche Institutionen (26%).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!