Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 20.08.2019

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Weltweite Leerstandsquote bei Büros sinkt unter 11%-Marke

Weltweit sind, gemessen am Angebot, so wenige Büroflächen frei wie seit 2009 nicht mehr. Im zweiten Quartal 2019 ist die globale Leerstandsquote bei Büroflächen auf 10,8% gesunken. Sie notiert damit zum ersten Mal seit zehn Jahren unter der 11%-Marke, wie das Maklerhaus JLL errechnet hat. Bis Ende 2019 dürfte der weltweite Büroleerstand diese Marke aber wieder reißen, denn: Die Bürofertigstellungen sollen dieses Jahr mit mehr als 18 Mio. qm den Vorjahreswert um ein Drittel übersteigen und damit ein Niveau wie 2008/2009 bzw. einen "zyklischen Höchststand" erreichen, prognostiziert JLL. Die Folge: Die Leerstandsquote klettert bis Jahresende wahrscheinlich wieder auf rund 11,3%.

Die Zahlen, die JLL-Wettbewerber Avison Young zur Jahresmitte 2019 für die Büromärkte rund um den Globus liefert, sprechen eine ähnliche Sprache. In fast zwei Drittel der von Avison Young 79 untersuchten Märkte in Nordamerika, Europa und Asien ist die Leerstandsquote in den vergangenen zwölf Monaten geschrumpft oder zumindest nicht gestiegen. "Baukräne dominierten vielerorts auch weiterhin das Stadtbild", schildert der Immobilienberater. Bis Ende Juni 2019 wurden insgesamt rund 7,8 Mio. qm Bürofläche fertiggestellt, weitere 23,5 Mio. qm waren im Bau - 16% mehr als im Vorjahr.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!