Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 16.08.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Schultheiß kauft Krügel-Areal in Stein bei Nürnberg

Das Nürnberger Immobilienunternehmen Schultheiß Projektentwicklung hat das frühere Areal des Möbelhändlers Krügel an der Deutenbacher Straße in Stein bei Nürnberg erworben. Ursprünglich wollte die Familie Krügel auf dem 2,5 ha großen ehemaligen Stammsitz der Firma zusammen mit der Nürnberger Wohnungsbaugesellschaft (WBG) etwa 160 Mietwohnungen und 100 Eigentumswohnungen realisieren. Im vergangenen Jahr zog sich Krügel dann überraschend aus dem Projekt zurück. Seitdem war unklar, wie es mit dem Grundstück weitergeht.

Die Schultheiß Projektentwicklung will nun das bestehende Projekt weiterführen. Neben Eigentums- und Mietwohnungen werden voraussichtlich auch geförderte Wohnungen entstehen. Deren Zahl soll gegenüber den bisherigen Planungen erhöht werden, bestätigt Schultheiß-Vorstandschef Michael Kopper. Bisher sah das Konzept 20 Sozialwohnungen vor. Grundlage für das Bebauungsplanverfahren bleibe aber der Siegerentwurf des damals ausgelobten Wettbewerbs.

Vorgesehen ist eine geschlossene Blockrandbebauung im Norden und Osten des Areals, die den verkehrsfreien Innenbereich des Quartiers abschotten sollen. Für Fußgänger und Radfahrer soll eine durchlaufende Grünzone mit Verbindung zum Steiner Stadtpark und zum Rednitzgrund geschaffen werden.

Das Investitionsvolumen liegt nach Angaben der Schultheiß Projektentwicklung im zweistelligen Mio.-Euro-Bereich.

Transaktion: Stein, Deutenbacher Straße 24

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!