Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 11.07.2019

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Schmid-Gruppe will K&L übernehmen

Für den insolventen Modehändler K&L ist ein Investor gefunden: Die ebenfalls im Fashion-Segment tätige Schmid-Gruppe aus Augsburg will das Unternehmen übernehmen, berichtet das Fachmagazin TextilWirtschaft (TW). Die TW zitiert dabei aus einem entsprechenden Schreiben an die Lieferanten von K&L. Demnach sollen die Gläubiger bis 24. Juli zustimmen, die Übernahme würde bei erfolgter Absegnung am 1. September stattfinden. K&L betreibt 40 Filialen mit Verkaufsflächen zwischen 500 qm und 3.200 qm. Die Schmid-Gruppe verfügt über zehn Geschäfte im süddeutschen Raum für Schuhe, Mode und Sport sowie einen entsprechenden Onlineshop. Daneben betreibt sie einen stationären Biomarkt in Senden im Allgäu.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!