Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 11.07.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Volksbank plant einen Büroturm in Ingolstadt

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte bekommt in Ingolstadt eine neue Firmenzentrale. Für die Umsetzung ist Strabag Real Estate beauftragt worden.

Auf einem Grundstück neben der Saturn-Arena entsteht ein Büroturm mit rund 15 Stockwerken für 400 Mitarbeiter. Bisher wird die Fläche an der Südlichen Ringstraße als Parkplatz genutzt. Das rund 3.000 qm große Teilgrundstück hatte die Volksbank vergangenes Jahr von den Stadtwerken erworben. Die Stadt Ingolstadt behält den nördlichen Teil des Grundstücks. Hier gibt es Überlegungen, ein neues Rathaus zu errichten. In einer ersten Planung der Stadt könnte an der Stelle ein Büropark mit mehr als 25.000 qm Geschossfläche entstehen. Außerdem ist ein neues Parkhaus als Ersatz für die wegfallenden Parkplätze vorgesehen.

Mitarbeiter werden zusammengezogen

In dem Neubau sollen die bisher auf drei Bürogebäude verteilten Mitarbeiter vereint werden. Vor allem die Hauptgeschäftsstelle in der Ludwigstraße sei mehr als 40 Jahre alt und lasse sich nicht mehr erweitern, so die Volksbank. Die Standorte in der Ludwigstraße, Theresienstraße und am Rathausplatz sollen aufgegeben werden. Hier macht die Bank Platz für Händler, Gastronomie und Dienstleister, die sich in der Fußgängerzone niederlassen wollen.

Der Baubeginn ist für 2022 vorgesehen. Strabag wird sich zunächst um die Schaffung des Baurechts kümmern und einen Architektenwettbewerb durchführen.

Transaktion: Ingolstadt, Südliche Ringstraße

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!