Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 02.07.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Industriemieten klettern im Münchner Umland auf 8,50 Euro

Die Mieten für Logistik- und Industrieimmobilien haben im Großraum München einen neuen Spitzenwert erreicht. Erstmals wurde bei einer Vermietung im nördlichen Umland die Marke von 8,50 Euro/qm erreicht, teilt das Immobilienberatungsunternehmen Realogis mit.

Der Analyse zufolge erzielte der Münchner Logistikmarkt im ersten Halbjahr 2019 mit einem Flächenumsatz von 106.700 qm das zweitbeste Ergebnis der letzten fünf Jahre. Drei Viertel der Anmietungen fanden in Bestandsimmobilien statt. Der Anteil der Anmietungen in Neubauten lag wegen fehlender Entwicklungstätigkeit mit 27.300 qm dagegen weiter auf sehr niedrigem Niveau.

Die Makler gehen davon aus, dass in diesem Jahr sogar die bisher unerreichte Marke von 400.000 qm übersprungen werden könnte. Die Zahlen unterscheiden sich jedoch immer wieder stark von denen anderer Maklerunternehmen, da Realogis das Marktgebiet sehr weit fasst.

Handel ist erneut stärkster Mieter

Den größten Abschluss tätigte ein Logistikunternehmen, das 15.500 qm in Neufarn anmietete. Der Kosmetikhändler New Flag mietete 10.300 qm im Coreport Reichertshofen bei Ingolstadt. Ein E-Commerce-Unternehmen steuerte im Münchner Süden 6.500 qm bei. Das Zulieferunternehmen C+R Hydraulics mietete 5.500 qm in Moosburg und das Pharma-Start-up ITM Isotopen Technologien bezog 5.000 qm im Beos-Gewerbepark Nova in Neufahrn. Das Recyclingunternehmen Cartonplast wird zudem ab August seinen 4.800 qm großen Standort in Schweitenkirchen in Betrieb nehmen.

Durchschnittsmiete unverändert

Laut Realogis war der Münchner Norden bei den Nutzern in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres mit 71.700 qm wieder einmal die gefragteste Region. Dementsprechend sind die Spitzenmieten in dem Marktgebiet im Vergleich zum Vorjahr um gut 10% gestiegen. Erstmals wurde außerhalb Münchens eine Spitzenmiete von 8,50 Euro/qm erzielt, so Realogis. Die Durchschnittsmiete blieb dagegen bei 6,75 Euro/qm.

Eine Trendwende sieht Oliver Raigel, Geschäftsführer von Realogis Immobilien in München, nicht. "Die restriktive Ausweisung logistikaffiner Flachen bei gleichzeitig hoher Nachfrage führen in der Metropolregion München zum weiterhin enormen Flächenmangel an Neubauten für Produktions-, Handels- und Logistikunternehmen."

Transaktion: Moosburg a.d.Isar
  • Transaktionsdatum:
    2019
  • Immobilienart:
    Logistik
  • Transaktionsart:
    Miete
  • Volumen:
    5.500,00 qm Nutzfl.
  • Mieter:
    C+R Hydraulics
Transaktion: Schweitenkirchen
  • Transaktionsdatum:
    2019
  • Immobilienart:
    Logistik, Industrie
  • Transaktionsart:
    Miete
  • Volumen:
    4.800,00 qm Nutzfl.
  • Mieter:
    Cartonplast

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!