Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 02.07.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Investments in Frankfurter Hotels lohnen sich

Eine "beeindruckende Marktdynamik" hat das Maklerhaus BNPPRE bei Frankfurter Hotelimmobilien festgestellt und mit reichlich Kennzahlen untermauert.

Zwischen 2010 und 2018 ist demnach die Übernachtungsnachfrage um 64% gestiegen. Das Angebot wuchs im gleichen Zeitraum um 44% bzw. um 15.000 Hotelbetten. Das hatte zur Folge, dass die Auslastungsquote im gleichen Zeitraum um 4 Prozentpunkte auf 69,4% zulegte. Der durchschnittliche Netto-Zimmerpreis (ADR) war vom bereits hohen Preisniveau von 113 € im Jahr 2010 innerhalb von drei Jahren deutlich angestiegen und verharrt seitdem zwischen 120 und 123 Euro. 2018 wurden rund 5,9 Mio. Hotelgäste und knapp 9,7 Mio. Übernachtungen gezählt.

Investoren haben von 2010 bis 2018 im jährlichen Schnitt 374 Mio. Euro in Frankfurter Hotelimmobilien investiert, was bundesweit die dritthöchste Summe hinter Berlin (428 Mio. Euro) und München (423 Mio. Euro) war. 2018 erreichte das Transaktionsvolumen 572 Mio. Euro, 27% mehr als im Vorjahr. Größter Deal des Jahres war der anteilige Verkauf des Westendgate an RFR. BNPPREE verzeichnet ein größeres Engagement der Investoren im Umland angesichts des Produktmangels in der Stadt. Bis einschließlich 2023 seien im Stadtgebiet bis zu 11.000 zusätzliche Hotelbetten in Planung oder Bau, mit Schwerpunkten in der westlichen Innenstadt, dem Bahnhofs- und dem Europaviertel, am Flughafen und im Ostend.

"Unvermindert hohes Expansionstempo nicht ganz ohne Risiko"

"Das Hotelangebot gestaltet sich heute deutlich hochwertiger und facettenreicher als noch vor zehn Jahren, wobei das unvermindert hohe Expansionstempo im Hinblick auf Preisniveau und Belegungsraten nicht ganz ohne Risiko sein dürfte", lautet die Einschätzung von Alexander Trobitz, Head of Hotel Services bei BNPPRE. Er geht jedoch von weiterhin guten Rahmenbedingungen angesichts eines verstärkten Städtetourismus und Investitionen in das Messegelände und den Flughafen aus.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!