Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 27.06.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

    Blockchain kann ihr Potenzial noch nicht entfalten

    Derzeit gibt es drei wichtige Anwendungsfälle für die Blockchaintechnologie in der Immobilienwirtschaft: Immobilientransaktionen, Immobilien-Tokenisierung und der Aufbau dezentraler Dateninfrastrukturen. Das ist eines der Ergebnisse des ersten globalen Branchenberichts, den die Foundation for International Blockchain Real Estate Expertise (Fibree) am 1. Juli auf der Mipim PropTech in Paris vorstellen wird.

    Der Bericht sammelte Informationen zu 500 bestehenden Produkten. Fibree kommt in seiner Analyse zu dem Ergebnis, dass in vielen regionalen Märkten der "Hype um Blockchain" vorbei sei. "Der Markt ist sich bewusst geworden, dass das wahre Potenzial der Blockchain noch nicht vollständig erschlossen werden kann, solange der Informationsaustausch noch überwiegend papierbasiert und nur teilweise digital erfolgt", heißt es. Grundsätzlich könne man das Phänomen eher als "Evolution und nicht als Revolution" einordnen.

    In Netzwerken weiterempfehlen

    Kostenfrei für Abonnenten

    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

    Unser Service für IZ-Abonnenten:
    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!