Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 24.06.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Eckpfeiler ersteigert 263 Wohnungen in Lüneburg

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers
Der erworbene Wohnblock in der Wilhelm-Leuschner-Straße entstand 1972 bis 1974.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Eckpfeiler Immobilien hat in Lüneburg 263 Wohnungen in einer Zwangsversteigerung erworben. Der Sanierungsbedarf in dem 45 Jahre alten Wohnblock ist hoch, die Erfahrungen mit früheren Eigentümern schlecht.

Schon 2006 - also noch vor der Lehman-Pleite 2008 -, als die Capricornus Investment Norddeutsche Wohnanlagen die Wilhelm-Leuschner-Straße 30 bis 48 erwarb, gab es zahlreiche Mängel in der 1972 bis 1974 im Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor errichteten Wohnanlage. Seitdem ist wenig an und in den Rotklinkergebäuden passiert. Im Frühjahr 2012 meldete die Capricornus Objektgesellschaft mit insgesamt 1.500 Wohnungen in Norddeutschland Insolvenz an.

Sanierung und Modernisierung für 8 Mio. Euro?

In der vergangenen Woche hat nun die Eckpfeiler-Immobilien-Gruppe aus München-Pullach den Komplex mit einer BGF von 15.500 qm samt dem 16.100 qm großen Grundstück für 16,9 Mio. Euro ersteigert. Beim Versteigerungstermin im Lüneburger Amtsgericht gaben die Bayern das einzige Angebot ab. Nach Angaben des Neueigentümers liegt die Leerstandsquote bei 13%.

Auch die kommunale Wohnungsgesellschaft Lüwobau hatte Interesse am Kauf gezeigt, jedoch den Wert deutlich niedriger eingeschätzt. Nach einem Artikel der lokalen Landeszeitung im Februar verhandelte die Stadt mit dem Insolvenzverwalter, der Gläubigerbank sowie Kaufinteressenten über Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen mit Investitionen von 8 Mio. bis 9 Mio. Euro. Die Stadt hatte eine Mietbegrenzung gefordert, dafür aber Städtebaufördermittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro in Aussicht gestellt.

Gespräche zu einem städtebaulichen Vertrag laufen

Manuel Trinkhaus, Projektleiter bei Eckpfeiler, erklärte auf Anfrage, man befinde sich "in Gesprächen mit der Stadt zu einem möglichen städtebaulichen Vertrag" und wolle daher zunächst dazu nicht Stellung beziehen. Sein Unternehmen habe "bereits an anderen Standorten gezeigt, dass man mit gezielten Maßnahmen und den richtigen Partnern einen Standort mit erheblichem Investitionsbedarf voranbringen kann". Zunächst soll vor Ort zeitnah ein Mieterbüro eröffnet werden.

Transaktion: Lüneburg, Wilhelm-Leuschner-Straße 34
Transaktion: Lüneburg, Wilhelm-Leuschner-Straße 34

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!