Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 19.06.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Regionalverband FrankfurtRheinMain
  • Personen:
    Thomas Horn
  • Immobilienart:
    Gewerbe allgemein

Rhein-Main verfügt über genügend freie Gewerbegrundstücke

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain erwartet bis zum Jahr 2030 keine Engpässe bei den gewerblichen Bauflächen. "Es gibt genügend freie Gewerbeflächen in unserer Region", sagt Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU). Insgesamt sind auf dem Gebiet des Regionalverbands mit 75 Mitgliedskommunen noch 1.300 ha als potenzielle Gewerbefläche verzeichnet. Zusätzlich bestünden Lücken in der Bestandsbebauung, die sich auf etwa 600 ha Fläche summieren und auch größere Ansiedlungen auf jeweils 5 ha bis 10 ha zulassen.

"Allerdings hat die Praxis der vergangenen Jahre gezeigt, dass in einzelnen Kommunen neue Flächenausweisungen nicht auszuschließen sind", erklärt Horn. Gründe dafür seien Expansionswünsche oder besondere Anforderungen der Unternehmen an die Lage oder den Flächenzuschnitt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!