Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 17.06.2019

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:
  • Städte:
    Berlin
  • Unternehmen:
    Grand City Properties, Aroundtown
  • Organisationen:
    1. FC Union Berlin, Textilvergehen
  • Personen:
    Andrew Wallis, Andrej Holm, Robert Schmidl
  • Immobilienart:
    Wohnen, Freizeit und Wellness, Gewerbe allgemein

Aroundtown wird Trikotsponsor bei Berliner Bundesligaclub

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer
Andrew Wallis, Deputy CEO von Aroundtown, im Jahr 2017 auf der Immobilienmesse Expo Real in München.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer

Die Gewerbe-AG Aroundtown wird neuer Hauptsponsor des in die Bundesliga aufgestiegenen Fußballclubs Union Berlin. Die Eisernen, wie die Mannschaft von Union Berlin genannt wird, werden ab der kommenden Saison das Firmenlogo von Aroundtown auf der Brust tragen.

Schon seit 2017 tragen die A- und B-Junioren der Köpenicker das Logo der Aroundtown-Beteiligung Grand City Properties spazieren. Mit dem Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse baut Aroundtown sein finanzielles Engagement nun aus. Der neue Sponsoringvertrag läuft zwei Jahre. Er spült laut Medienberichten "rund 1,5 Mio. Euro" bzw. "zwischen 1 Mio. und 2 Mio. Euro" pro Saison in die Vereinskasse und beinhaltet eine Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. Neben dem Trikotsponsoring bei der ersten Mannschaft und der Präsenz auf TV-relevanten Werbeflächen sei auch eine Erweiterung des Engagements im Nachwuchsbereich (U 14 und U 15) vorgesehen, teilt der Club mit. Grand City Properties werde zudem den Mädchenfußball unterstützen.

Co-Chef von Aroundtown schwärmt vom bodenständigen Image

Andrew Wallis, Deputy CEO von Aroundtown, erklärt in einem kurzen Video auf AFTV - Fernsehen aus der Alten Försterei (so heißt das Stadion von Union) die Beweggründe für den Ausbau des Sponsorings bei dem Berliner Fußballclub. Dieser hat es Wallis insbesondere deshalb angetan, weil er als "sehr bodenständig" wahrgenommen und "sehr klar mit Berlin identifiziert" werde. Aroundtown bezeichnet er dabei trotz des Sitzes in Luxemburg als "Berliner Unternehmen mit weit über 1.000 Mitarbeitern, die wir in den letzten 14 Jahren aufgebaut haben".

"Deine Mieterhöhung finanziert den FC Union"

In Teilen der Union-Anhängerschaft hält sich die Begeisterung über den neuen Trikotsponsor der Eisernen dagegen in Grenzen. "Deine Mieterhöhung finanziert den FC Union - ob das so klug zu Ende gedacht ist mit dem neuen Hauptsponsor?", fragt z.B. ein Nutzer auf dem Fanblog Textilvergehen. "Soziale Verantwortung und Immobilieninvestoren passen nicht zusammen - nicht im Berlin des Jahres 2019. Es ist eine instinktlose Entscheidung, die gesellschaftliche Dynamiken ignoriert, die jeder Einwohner dieser Stadt spürt", schreibt Robert Schmidl, einer der Köpfe aus dem Team hinter Textilvergehen, an die Adresse der Vereinsverantwortlichen gerichtet.

Aroundtown kauft und managt zwar ausschließlich Gewerbeimmobilien. Mit einem rund 15 Mrd. Euro schweren Portfolio versteht sich das Unternehmen als größte Gewerbe-AG, die in gewerblich genutzte Gebäude in Deutschland investiert. Der wie Aroundtown in Luxemburg domizilierten Gesellschaft Grand City Properties, an der Aroundtown 39% hält, gehören bundesweit jedoch rund 84.000 Wohnungen (Stand: Ende März 2019). Rund 7.500 dieser Wohnungen befinden sich in Berlin. Dem Buchwert nach ballt sich jedoch ein Fünftel (1,43 Mrd. Euro) des gesamten Grand-City-Portfolios (rund 7,5 Mrd. Euro) in der Bundeshauptstadt.

Grand City erhöhte seine Mieten in Berlin von 2016 auf 2017 um 5,9%, wie aus einer Studie der Rosa-Luxemburg-Stiftung hervorgeht. Diese Kurzstudie liefert Hintergrundinformationen zu den Eigentümern und den Geschäftspraktiken der Unternehmen, die in Berlin mehr als 3.000 Wohnungen besitzen und damit von einem möglichen Volksentscheid zur Enteignung von Wohnungseigentümern in der Hauptstadt betroffen wären.

Ein lesenswertes, Ende Mai veröffentlichtes Interview des Fußballmagazins 11Freunde mit dem Stadtsoziologen Andrej Holm über Gentrifizierung und Union Berlin finden Sie auf der Onlineseite von 11Freunde.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!