Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 13.06.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Bremen: Justus Grosse plant Hochhaus mit 130 Wohnungen

Das Bremer Immobilienunternehmen Justus Grosse plant weitere 130 Wohnungen in der Überseestadt. Wie der Weser-Kurier berichtet, soll ab Herbst 2020 in direkter Nachbarschaft zum 60 Jahre alten Hafenhochhaus ein gestaffeltes sechs- bis 15-geschossiges Gebäude mit 130 Wohnungen sowie gewerblichen Nutzungen im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss entstehen.

Das Hochhaus mit einem Investitionsvolumen von 40 Mio. Euro soll auf einem 1.800 qm großen, keilförmigen Grundstück nach einem Entwurf des Bremer Büros Hilmes Lamprecht Architekten entstehen. Vorgesehen sind 30 qm bis 80 qm große Wohnungen für Singles und Paare aller Generationen, darunter 35 öffentlich geförderte Wohneinheiten. Nachdem das Projekt Ahoy bereits im März im Fachausschuss Überseestadt, Wirtschaft und Arbeit des Stadtteilbeirats Walle vorgestellt wurde, stimmte dieser - nach einer Einwohnerversammlung zum Projekt - einer Änderung des B-Plans zu. Der vorhabenbezogene B-Plan wird nach der Sommerpause öffentlich ausgelegt. Der Bremer Projektentwickler erwartet den Baustart für Herbst 2020 und um Ende 2022 herum fertig zu sein.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!