Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 07.06.2019

Von Martina Vetter

In diesem Artikel:

Gesobau feiert Richtfest für 813 Wohnungen

Für gleich drei Bauvorhaben mit zusammen 813 Wohnungen und über 42.000 qm Gesamtwohnfläche feierte die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau in dieser Woche in Marzahn-Hellersdorf Richtfest. Mehr als 300 Einheiten werden in den insgesamt 17 Wohnhäusern speziell für die Anforderungen von älteren oder mobilitätseingeschränkten Menschen errichtet.

Das größte der drei Projekte entsteht an der Tangermünder Straße 71-89, wo 423 Wohnungen gebaut werden. Die Rohbauten für 334 weitere Einheiten sind an der Lion-Feuchtwanger-Straße 19/21, Ecke Gadebuscher Straße 25/27 in die Höhe gewachsen und 56 Wohnungen werden bis zum Frühjahr 2020 am Kummerower Ring 34-40 im Ortsteil Kaulsdorf fertiggestellt. Von den 813 Einheiten sind 370 förderfähig und werden ab 6,50 Euro/qm vermietet. Beim Richtfest kündigte Gesobau-Vorstandsvorsitzender Jörg Franzen den Bau von 1.250 weiteren Wohnungen rund um das historische Stadtgut Hellersdorf bis 2022 an.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!