Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 24.05.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Sachs Real Estate
  • Organisationen:
    Stadt Neustadt an der Weinstraße
  • Immobilienart:
    Wohnen, Hotel & Gastronomie

Sachs gewinnt Wettbewerb um Neustädter Postareal

Das Kaiserslauterner Unternehmen Sachs Real Estate hat den Zuschlag für das ehemalige Postareal am Bahnhof von Neustadt an der Weinstraße erhalten. Der Stadtrat billigte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig den Entwurf, den Sachs als einer von zwei Teilnehmern eines Wettbewerbsverfahrens eingereicht hatte, und beauftragte die städtische WBG Wohnungsbaugesellschaft Neustadt, der das Gelände gehört, mit Verkaufsverhandlungen.

Sachs will dort das historische Postgebäude umnutzen sowie ein Hotel der Kategorie Vier Sterne superior und ein Parkhaus mit 135 Stellplätzen errichten. Das Hotel ist mit 158 Betten geplant und soll zur Marke Saks Urban Design Hotels gehören. Diese ist bislang mit jeweils einem Haus in Kaiserslautern und Frankfurt vertreten. Lokale Medien beziffern den Kaufpreis auf rund 2 Mio. Euro und die Gesamtinvestition auf bis zu 15 Mio. Euro. Die Bauarbeiten sollen spätestens im Jahr 2021 anlaufen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!