Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 23.05.2019

Von Peter Dietz und Alexander Heintze

In diesem Artikel:

GreenOak und Apeiron kaufen drei Logistikobjekte

GreenOak und Apeiron haben in einem Joint Venture mit den koreanischen Investoren Hana Financial Investment und Tiger Alternative Investors drei Logistikobjekte in Deutschland erworben. Die Immobilien mit einer durchschnittlichen Größe von 110.000 qm in Logistik- bzw. Industriegebieten in der Nähe von München, Karlsruhe und Dortmund sind langfristig an deutsche Blue-Chip-Unternehmen, einschließlich der BMW Group, vermietet. Die Objekte sind wichtig für die Just-in-time-Produktion sowie die Auslieferung im In- und Ausland. Das Objekt bei München soll laut Insidern in Niederaichbach liegen.

Dieser Kauf folgt auf Apeirons frühere deutsche Logistikinvestitionen. In Deutschland hat das Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten Transaktionen im Wert von fast 900 Mio. Euro abgeschlossen.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung befinden sich die Objekte im westfälischen Löhne, in Niederaichbach bei München und Offenbach an der Queich (Interpark 37). Goodwin beriet das GreenOak bei der Transaktion. Der Verkäufer Tilad wurde von DLA Piper beraten.

Transaktion: Offenbach an der Queich, Ottersheimer Straße 14

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!