Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 21.05.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Handelsverband Deutschland (HDE)
  • Immobilienart:
    Einzelhandel

Lebensmittel legen im Onlinehandel am stärksten zu

Lebensmittel, Kosmetik, Heimwerken, Garten, Wohnen und Accessoires waren 2018 die stärksten Wachstumstreiber im deutschen Onlinehandel. Das ist das Ergebnis des Online-Monitors 2019 des Handelsverbands Deutschland (HDE). Im Segment Fast Moving Consumer Goods (FMCG), zu dem neben Lebensmitteln auch Getränke und Tabakwaren zählen, wurde 2018 rund 4,5 Mrd. Euro via E-Commerce umgesetzt. Das entspricht einer Zunahme um rund 13,6% oder etwa 530 Mio. Euro. In vielen Branchen ging der steigende Onlineumsatz klar zulasten des stationären Handels. So verlor das Segment Fashion & Accessoires 2018 rund 1 Mrd. Euro Ladenumsatz (-3,1%), die Unterhaltungselektronik büßte stationär 1,3 Mrd. Euro (-4,3%) ein. Im FCMG-Bereich wurde dagegen auch stationär ein leichtes Plus erzielt: 2,5 Mrd. Euro oder 1,3%.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!