Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 21.05.2019

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Stadt München
  • Immobilienart:
    Infrastruktur

München baut zehn neue Schulen und 16 Kitas

Der Bildungs- und der Bauausschuss des Münchner Stadtrats haben die Mittel für die Schulbauoffensive der Landeshauptstadt auf mehr als 4 Mrd. Euro aufgestockt und Baumaßnahmen für Schulen und Kindertagesstätten auf den Weg gebracht.

Das dritte Schulbauprogramm sieht noch einmal zehn neue Schulen und 16 neue Kindertagesstätten vor. Fünf bestehende Schulen werden abgerissen und neu gebaut, elfmal werden bestehende Schulen erweitert und zweimal wird generalsaniert. Die Kosten für die Baumaßnahmen stehen noch nicht fest. Doch es dürfte sich wieder um einen Milliardenbetrag handeln.

Im ersten Schulbauprogramm rechnet die Stadt durch die gestiegenen Baukosten derzeit mit einen Finanzierungsvolumen von 1,54 Mrd. Euro. Die Kosten für das zweite Programm werden aktuell auf rund 2,5 Mrd. Euro geschätzt. Allerdings sei noch nicht absehbar, wie der Markt bei den Ausschreibungen reagiere, wenn das hohe Gesamtvolumen ausgeschrieben werde, heißt es in der Ausschussvorlage.

Schon jetzt handelt es sich um das größte Paket an Schulneubauten und -ausbauten in der Geschichte der Bundesrepublik. Im Herbst soll der Stadtrat das dritte Programm beschließen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!