Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Marketing | 29.04.2019

Von Volker Thies

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Bund Deutscher Architekten, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Deutscher Städtetag (DST)
  • Personen:
    Heiner Farwick
  • Immobilienart:
    Wohnen

Preise für experimentelle Wohnlösungen ausgeschrieben

Der Wohnungswirtschaftsverband GdW, der Bund Deutscher Architekten (BDA) und der Deutsche Städtetag haben erneut den Deutschen Bauherrenpreis ausgeschrieben. Prämiert werden vor allem Projekte mit experimentellem Charakter, die ungewohnte Wege zum bezahlbaren Wohnraum beschreiten. "Wir brauchen hochwertige und bezahlbare Wohnungen, die einen nachhaltigen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten und in denen die Menschen auch gerne wohnen wollen. Von intelligentem Neubau und innovativer Bestandsentwicklung profitieren die Wohnquartiere und die Innenentwicklung der Städte", sagt Heiner Farwick, Präsident des BDA.

Teilnehmen können Wohnungsunternehmen und -genossenschaften, private und öffentliche Bauherren, Investoren, Bauherrengruppen, Kommunen und Bauträger, freiberufliche Architekten, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten sowie Arbeitsgemeinschaften von Planern in Abstimmung mit ihren Bauherren. Die Projekte müssen zwischen Januar 2015 und April 2019 in Deutschland realisiert worden sein. Wettbewerbsunterlagen werden ausschließlich online unter www.deutscherbauherrenpreis.de angenommen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11. Juni 2019, 18 Uhr.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!