Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 29.04.2019

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Ärztehaus im Hulsbergviertel zur Grundsteinlegung verkauft

Quelle: Ärztehaus Klinikum St. Jürgen GmbH, Urheber: Felix Clebowski Fotodesign
Im zweiten Quartal 2020 soll das Ärztehaus eröffnet werden.

Quelle: Ärztehaus Klinikum St. Jürgen GmbH, Urheber: Felix Clebowski Fotodesign

Zur Grundsteinlegung für das Ärztehaus im Neuen Hulsbergviertel in Bremen wurde der Verkauf an die Ingenieurversorgung Mecklenburg-Vorpommern bekannt. Das 20-Mio.-Euro-Projekt wird von einem Joint Venture aus Specht-Gruppe und Bunte-Gruppe entwickelt.

Das Ärztehaus ist das erste Projekt auf dem knapp 14 ha großen Areal des künftigen Neuen Hulsbergviertels, das bisher noch weitgehend vom Klinikum Bremen-Mitte genutzt wird. Entwickelt wird das Quartier mit künftig etwa 1.000 Wohnungen von der Grundstücksentwicklung Klinikum Bremen-Mitte (GEG), die das 1.886 qm große Grundstück an die Projektgesellschaft Ärztehaus Klinikum St.-Jürgen-Straße verkauft hat. Deren Gesellschafter sind die Bunte-Gruppe, Papenburg, sowie die Specht-Gruppe, Bremen.

Verkauf an die Ingenieurversorgung Mecklenburg-Vorpommern

Nach Abriss des Bestands entsteht das Projekt seit August 2018 nach einem Entwurf von GSP Gerlach Schneider Partner Architekten, Bremen. Zur Fertigstellung der Kellergeschosse wurde am Freitag der Grundstein gelegt. 20 Mio. Euro werden auf dem 1.886 qm großen Areal in ein Ärztehaus mit 4.260 qm Mietfläche plus der Untergeschosse investiert. Unmittelbar vor der Grundsteinlegung wurde der Verkauf des Projekts an die Ingenieurversorgung Mecklenburg-Vorpommern bekannt.

60% der Mietflächen sind aktuell vermietet. Im Erdgeschoss werden künftig drei der vier Gewerbeeinheiten von einer Bäckerei, einem Sanitätshaus sowie einer Apotheke genutzt. Für die vier Obergeschosse haben eine radiologisch-nuklearmedizinische Praxis, eine Praxis für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, eine internistische Hausarztpraxis, eine Praxis für Pränatalmedizin sowie eine Praxis für Physiotherapie die Mietverträge unterschrieben.

Weitere Grundstücke in der Ausschreibung

Mit einiger Zeitverzögerung kommen weitere Grundstücke des neuen Hulsbergviertels auf den Markt. Neben zwei kleineren Grundstücken steht aktuell vor allem das 28.500 qm große Areal für das St.-Jürgen-Quartier im Fokus, dessen Ausschreibungsfrist am 3. Mai endet. Mindestens 24,5 Mio. Euro will die GEG für die Fläche zwischen St.-Jürgen-Straße und der Straße Am Schwarzen Meer erlösen. Entstehen sollen hier gut 46.000 qm oberirdische BGF. Bis auf das denkmalgeschützte Haus 8 (Urologie) kann der Bestand abgerissen werden.

Im Januar hatten die Landschaftsarchitekten des Ateliers Loidl aus Berlin den Freiraumwettbewerb für das Neue Hulsbergviertel gewonnen. Durch die Verzögerungen beim Neubau des Klinikums Bremen-Mitte auf einem 5 ha großen Teilbereich des Klinikareals starten die Bauarbeiten etwa für das St.-Jürgen-Quartier erst 2022.

Transaktion: Bremen, Sankt-Jürgen-Straße 1

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!