Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Vermischtes | 25.04.2019

Von Brigitte Mallmann-Bansa

In diesem Artikel:
  • Immobilienart:
    Wohnen

Baubegleitende Konfliktlösung als Pflicht

Streit auf der Baustelle kostet nicht nur Geld, sondern vor allem auch Zeit. Es verzögert die Fertigstellung von Projekten, wenn die Baubeteiligten über Nachträge, Planungen und nachträgliche Anordnungen diskutieren und bis zu einer Klärung nicht weitergearbeitet werden kann. Baubegleitende Konfliktlösungen müssen für Wohnprojekte gesetzlich vorgeschrieben werden. Methoden wie etwa Adjudikation, Mediation und ähnliche Modelle gibt es genügend, die im jeweiligen Vertrag verankert werden können. Wohnungen werden schneller fertig und es entfallen Verzögerungen zulasten der künftigen Bewohner.

Zur Übersicht

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!