Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Vermischtes | 25.04.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Sozialquote bei Neubauten erhöhen

In nahezu allen größeren deutschen Kommunen gibt es mittlerweile eine Vorgabe zur Errichtung von Sozialwohnungen bzw. geförderten Wohnungen bei Neubauvorhaben. Mal liegt die geforderte Quote bei 20%, meistens bei 30% und in wenigen Fällen bei 40%. Warum nicht 50% wie in Freiburg oder zwei Drittel wie in Wien, dem europäischen Musterknaben des Sozialwohnungsbaus? Kurzfristig wirkungsvoller als eine Erhöhung der Sozialquote wäre aber, wenn die zahlreichen Ausnahmen abgeschafft würden und klar definiert würde, in welchen Fällen die Vorgaben einzuhalten sind. In Frankfurt z.B. gibt es keine solche Definition, was nach Aussage des Planungsdezernats bei jedem größeren Bauvorhaben "zu Diskussionen mit dem privaten Investor führt". Ein Grundsatzbeschluss soll in diesem Jahr verabschiedet werden und Klarheit bringen.

Zur Übersicht

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!