Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 23.04.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Dereco verkauft Wohn- und Geschäftsquartier in Bad Homburg

Das Kölner Family-Office Dereco hat die Bad Homburger Immobilie Eschbach Karree an einen institutionellen Investor verkauft. Der Gebäudekomplex an der Kalbacher Straße verfügt über 32 barrierefreie Wohnungen und einen rund 3.000 qm großen Rewe-Markt. Dereco hatte das Eschbach Karree 2015 von einer Projektgesellschaft von Schoofs Immobilien gekauft und 2018 schlüsselfertig übernommen. Nach Vermarktung und Vermietung der Flächen hat Dereco die Immobilie nun weitergegeben. "Die Veräußerung war durch einen Strategiewechsel innerhalb des Portfolios von Core zu Value-add motiviert", erklärt Dereco-Geschäftsführer Tasso Degen. Mit der Transaktion erziele das Family-Office Kapitalrückflüsse, die deutlich über den ursprünglichen Planungswerten lägen. Die Kanzlei Taylor Wessing beriet beim Verkauf, den IAM Immobilien Asset Management vermittelte.

Transaktion: Bad Homburg vor der Höhe, Kalbacher Straße 15

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!