Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 18.04.2019

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Corestate schließt Fonds Highstreet VIII

Der Immobilieninvestmentmanager Corestate Capital Holding hat das Eigenkapital für sein Club-Deal-Vehikel Highstreet VIII vollständig eingesammelt, der Fonds wurde geschlossen. Nachdem im Jahr 2018 jeweils ein Einzelhandelsobjekt in Rostock und Sindelfingen erworben worden war, kamen nun drei weitere in Garbsen, Nordhorn und Schwenningen hinzu. Das Portfolio mit einem Zielvolumen von 250 Mio. Euro umfasst damit fünf Geschäftshäuser in hervorragenden Lagen deutscher Mittelstädte mit einer Gesamtfläche von 112.000 qm. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit beträgt über acht Jahre, der Leerstand liegt bei gut 2%. Zu den Ankermietern zählen die Schuhkette Deichmann, das Bekleidungslabel New Yorker, die Drogerie Müller und Lebensmittelhändler wie Rewe und Edeka. Die jährliche Ausschüttung des Fonds gibt Corestate mit über 6% an, die angestrebte Gesamtkapitalrendite liege im zweistelligen Bereich.

Transaktion: Garbsen
  • Transaktionsdatum:
    18.04.2019
  • Immobilienart:
    Einzelhandel
  • Transaktionsart:
    Paketkauf
  • Volumen:
    3,00 Stück
  • Käufer:
    Corestate Capital, Corestate High Street VIII

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!