Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 16.04.2019

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Deutsche Hypo
  • Personen:
    Sabine Barthauer
  • Immobilienart:
    Wohnen, Einzelhandel, Büro

Immobilienklima kühlt weiter leicht ab

Die Stimmung der für den Immobilienklimaindex der Deutschen Hypo befragten Marktexperten hat sich im März 2019 zum zweiten Mal in Folge leicht eingetrübt (-1,5%). Sowohl das Investment- als auch das Ertragsklima reduzierten sich gegenüber den Februarwerten. Unter den Assetklassen war es der Bürosektor, der mit -4% den größten Stimmungsabfall verzeichnete. Das Klima für Einzelhandelsimmobilien erholte sich dagegen überraschend stark (+8,5%).

Handelsobjekte bleiben dennoch weiterhin die mit Abstand am skeptischsten beurteilteste Nutzungsart. Am optimistischsten wird immer noch das Wohnklima eingeschätzt, auch wenn es hier im März einen Rückgang um 2,6% gab. Die Branche rechne stimmungsmäßig mit mit Ostergeschenken, kommentiert Deutsche-Hypo-Vorstand Sabine Barthauer.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!