Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 15.04.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Hessen kauft Grundstücke für HfG im Offenbacher Hafen

Das Land Hessen hat von der Stadtwerke-Gesellschaft Mainviertel Offenbach mehrere insgesamt rund 15.000 qm große Grundstücke im Hafen Offenbach erworben, um einen neuen Campus für die Offenbacher Hochschule für Gestaltung (HfG) zu errichten. Die Grundstücke zwischen Gutsche-Park und Nordring waren schon länger für die HfG reserviert, nun wurden die Kaufverträge notariell beurkundet.

Ermöglicht hat den Ankauf die Entscheidung der hessischen Landesregierung, der HfG im Rahmen des Bauprogramms Heureka II für Grundstücke und Bau etwa 100 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen. Bisher residiert die HfG in Offenbach am Isenburger Schloss, kann dort aber nicht wunschgemäß expandieren. Für die Grundstücke im Hafen zahlt das Land Hessen Medienberichten zufolge rund 13 Mio. Euro.

Transaktion: Offenbach am Main, Hafeninsel

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!